Artikelnummer 5487
Verfügbarkeit

HEIDESCHULMEISTER UWE KARSTEN (1954)

Hans Deppe Writers: Felicitas Rose (novel), Kurt E. Walter (screenplay) | 1 more credit » Stars: Barbara Rütting, Claus Holm, Herbert Hübner
$9.99

Ursula Diewen, the daughter of the Hamburg entrepreneur Ernst Diewen, promises her father on his deathbed that she'll marry the merchant Heinrich Heinsius, so that his company will continue to "live on". The following year, during her wedding preparations, Ursula learns from her friend Martha Detleffsen that her fiancée has an illegitimate child and that her mother is still dating. This is enough for Ursual to tell Heinrich to hit the road. Seeking R & R, Ursula heads to Suderhof in the Luneburger Heide. where her deceased mother used to live. Once there, she visits the pastor, where she meets her landlady's son, Uwe Karsten. It turns out, they both love music and painting. In a short period of time, the two get closer. In a hut in the same village, a degenerate lad by the name of Jan lives with his sick daugher, Lenchen, who is grossly neglected by her single father. Sticking her nose where it doesn't belong, Ursula is soon looking after the child and comes up with the idea of establishing a foundation to take care of the heath's needy people. Martha Detleffsen's son Hanschen comes to be cared for by the pastor, thanks to Ursula's nagging. However, a rumor starts to spread, that Hanschen is actually Ursula's child born out of wedlock and that she's only come to the heath to win over Uwe as a replacement father for the kid.    

Ursula Diewen, die Tochter des Hamburger Unternehmers Ernst Diewen, verspricht ihrem Vater am Sterbebett, den Kaufmann Heinrich Heinsius zu heiraten, um zusammen mit ihm die Firma weiterzuführen. Im Jahr darauf erfährt Ursula bei ihren Hochzeitsvorbereitungen von ihrer Freundin Martha Detleffsen, dass ihr Verlobter ein uneheliches Kind hat und mit dessen Mutter immer noch liiert ist. Daraufhin gibt Ursula Heinrich Heinsius den Laufpass. Ursula sucht Erholung in Süderhof in der Lüneburger Heide bei Frau Alslev, bei der schon ihre verstorbene Mutter oft gewohnt hat. Als sie einmal beim Pastorenehepaar Sunneby zu Besuch weilt, lernt sie dort den Sohn ihrer Vermieterin, den Heideschulmeister Uwe Karsten Alslev, kennen. Bald stellt sich heraus, dass sie mit ihm die Liebe zur Musik und zur Malerei teilt. Deshalb dauert es nicht lange, bis sich die beiden näherkommen. In einer vom Dorf abgelegenen Hütte haust Jan, ein verkommener Bursche. Bei ihm wohnt seine kranke Tochter Lenchen, die von ihrem alleinerziehenden Vater grob vernachlässigt wird. Ursula nimmt sich des Kindes an. Dabei kommt ihr der Gedanke, eine Ernst-Diewen-Stiftung ins Leben zu rufen. Deren Aufgabe soll einmal sein, in der Heide ein Hospital für hilfsbedürftige Menschen zu errichten. Martha Detleffsens Sohn Hänschen kommt durch Ursulas Vermittlung in Pflege zu dem kinderlosen Ehepaar Sunneby. Bald verbreitet sich in Süderhof das Gerücht, Hänschen sei Ursulas Kind, und sie sei nur in die Heide gekommen, um in dem Lehrer einen Ersatzvater für ihr Kind zu gewinnen. 

DVD-R is in German with no subtitles.  Approx. 91 mins. See film sample for audio and video quality!

play button

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft