SKU 4668
Availability

2 DVD SET: KITTY UND DIE WELTKONFERENZ (1939) & KITTY UND DIE GROSSE WELT (1956)

Alfred Weidenmann; Writers: Stefan Donat, Emil Burri, Stars: Romy Schneider, Karlheinz Böhm, O.E. Hasse; Helmut Käutner, Writers: Helmut Käutner, Stars: Hannelore Schroth, Fritz Odemar, Christian Gollong
$17.59

Two DVD set of the following films sold at a discounted price:

KITTY UND DIE WELTKONFERENZ  (1939):

In the hotel “Eden” in Lugano, one of the many world conferences is taking place, which is organized every year, mainly to ensure its participants have a good time.  Suddenly, the young manicurist Kitty ends up playing an important role at the conference.  Because she’s looking to make herself interesting, she seeks out new acquaintanceships.  She meets a journalist looking for new things to write about; and she meets an English finance minister.  She lies to the reporter, telling him she’s the secretary of the minister.  To the second, the lie doesn’t work, for he is the minister.  So he uses her for some political misadventures. 

Im Hotel "Eden" in Lugano findet eine der zahlreichen Weltkonferenzen statt, die alljährlich, hauptsächlich zum Vergnügen ihrer Teilnehmer, veranstaltet werden. Plötzlich spielt Kitty, eine junge Maniküre, bei dieser Konferenz eine wichtige Rolle. Weil sie sich interessant machen will, sucht sie nach Bekanntschaften. So begegnet sie einem Journalisten auf der Jagd nach Neuigkeiten, aber auch dem englischen Wirtschaftsminister. Beim ersten schwindelt sie, sie sei die Sekretärin des Ministers. Beim zweiten zieht die Lüge nicht, denn er ist selbst der Minister. Also benutzt er sie, für ihn einige politische Abenteurer hinters Licht zu führen.  

 DVD-R IS IN GERMAN WITH NO SUBTITLES. Approx. 92 mins.  See film sample for quality!

 

play button

KITTY UND DIE GROSSE WELT  (1956):

Conference city Geneva:  Conference city Geneva: Once again, the great figures of European political life are meeting in this hectic city. All of that, however, means nothing to Kitty Dupont. Contritely, she's standing before her boss, Monsieur Jeannot, the premier diva hairstylist of Geneva, and listening to the most bitter reprimands coming out of his mouth simply because she once again showed up to work late. But how can you expect her to show up on time, when she can't get the memories of the exciting adventure she had yesterday out of her mind? It all started rather harmlessly: She recommended a restaurant to an older gentleman and he, in turn, invited her to dine with him. Kitty was deeply impressed with the restaurant's grandeur, which she could only occasionally spy from outside the establishment's display windows. She was overwhelmed by the eatery's crabs, which she ate for the first time in her life and she was charmed by the man who invited her to all this. She couldn't know, however, that she was dining with the British Foreign Minister and she couldn't have imagined all the political implications this little dinner was going to have. The very next day, The "Basel National Newspaper" published a picture of the minister with the little manicurist from Geneva. The minister's secretary is horrified by the world sensation this "fling" is creating. The minister, Sir William, is forced to make a public statement to the assembled press, whch he does with the composure and dexterity of a great statesman. The explanation? Little Kitty's a flirty slut.

Konferenzstadt Genf. Wieder einmal ist Hochbetrieb und die Größen des europäischen, politischen Lebens haben sich hier zusammengefunden. Kitty Dupont jedoch kümmert sich um das alles nicht. Sie steht zerknirscht vor ihrem Chef, Monsieur Jeannot, dem ersten Friseur der Stadt, und muss sich seine bittersten Vorwürfe anhören, weil sie schon wieder einmal zu spät kommt. Aber wie soll man pünktlich sein, wenn die Gedanken noch bei dem aufregenden Abenteuer sind, das Kitty gestern erlebte? Ganz harmlos fing es an: Sie empfahl einem älteren Herrn ein Restaurant und er lud sie daraufhin kurzerhand zum Essen ein. Kitty war tief beeindruckt - von der Vornehmheit des Restaurants, das sie bis dahin nur von außen kannte, von den Krabben, die sie zum ersten Mal in ihrem Leben gegessen hatte, von dem netten Herrn. Dass er der englische Außenminister war, konnte sie nicht ahnen, ebenso wenig die politischen Komplikationen, die ihr Zusammensein heraufbeschworen hat. Denn am nächsten Tag bringt die "Basler Nationalzeitung" ein Bild des englischen Außenministers an der Seite eines kleinen Genfer Manikürfräuleins. Sir Williams Sekretär ist entsetzt, der "Seitensprung" des Herrn Ministers erscheint im Kreuzfeuer der internationalen Bildberichterstattung, die Welt wittert eine Sensation. Sir William ist gezwungen, öffentlich eine Erklärung abzugeben, vor vollzählig versammelten Presseleuten. Er tut es mit der Gelassenheit und der Gewandtheit großer Staatsmänner: Die kleine Kitty sei der Flirt.

DVD-R is in German with no subtitles.  Approx.  90 mins.  See film sample for quality!

play button